BIO – Löwenzahn

BIO – Löwenzahn

BIO – Löwenzahn

BIO – Löwenzahn

 Die deutsche Antwort auf Ruccola Salat - Würzige Blätter und süßliche Blüten

 Taraxacum officinale

 Samen: 400

Artikelnummer: 15320 Kategorien: ,

Menge:

3,95

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

BIO - Löwenzahn

 Die deutsche Antwort auf Ruccola Salat - Würzige Blätter und süßliche Blüten

 Taraxacum officinale

 Samen: 400

Jedes Kind kennt die bis zu 30 Zentimeter hohe Pflanze und Ihre charakteristischen, Löwenzähnen ähnlichen Blätter. Löwenzahn ist zwar häufig anzutreffen; aufgrund der Umweltbelastungen sollte er aber nicht einfach irgendwo gesammelt werden. Daher ist gerade bei dieser Pflanze die eigene Anzucht angeraten. Wählen Sie zur Haltung als Kübelpflanze einen möglichst tiefen Topf, da die Pflanze ausgedehnte Pfahlwurzeln entwickelt.

 In der Küche: 

Löwenzahn hat eine lange Vegetationsperiode, die von März bis in den Herbst reicht. Die beste Erntezeit ist für die Blätter April bis Mai, für die Blüten April bis Juni, für die Samen Mai bis Juni und September und für die Wurzeln der Frühherbst oder das Frühjahr. Die essbaren Blüten schmecken süßlich und sind eine hübbsche, essbare Dekoration. Man kann aus ihnen Löwenzahn-Marmelade oder Sirup herstellen. Die Blätter schmecken eher herb und würzig. Je älter die Blätter sind, desto mehr Bitterstoffe enthalten sie allerdings. Daher sollte man die jungen Blätter stets vorziehen. In der Küche dient Löwenzahn als Hauptbestandteil oder Beigabe für Salate, Pestos, Smoothies, Gemüseeintöpfe, Risotto und Aufläufe. Besonders lecker sind die Blätter als Salat in Verbindung mit weiteren aromatischen Kräutern wie Basilikum, Zitronenmelisse oder Thymian und Walnüssen, Pinienkernen oder Haselnüssen, die zuvor kurz angeröstet werden. Löwenzahn ist auch eine geschmacksintensive Alternative zum Basilikumpesto. Frische Löwenzahnblätter werden dazu zusammen mit gerösteten Pinienkernen und einem gutem Öl in einem Mörser zerdrückt und schließlich mit Pecorino-Käse und etwas Salz zusammen verrührt.

 Naturstandort: 

Der Löwenzahn stammt aus Westasien. Auf der südlichen Halbkugel ist er nur sporadisch anzutreffen.

 Bonsaieignung: Nein