BIO – Sauerampfer

BIO – Sauerampfer

BIO – Sauerampfer

BIO – Sauerampfer

 Für eine feine und leicht säuerliche Geschmacksnote in Salaten

 Rumex acetosa

 Samen: 400

Artikelnummer: 15309 Kategorien: ,

Menge:

3,95

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

BIO - Sauerampfer

 Für eine feine und leicht säuerliche Geschmacksnote in Salaten

 Rumex acetosa

 Samen: 400

Der mehrjährige Sauerampfer ist mit seinem angenehm säuerlichen Geschmack ein interessantes Wildkraut, das sich in vielen Gerichten mit Kräutern gut einfügt. Normalerweise erreicht er eine Wuchshöhe zwischen 25 bis 50 Zentimeter und bildet zwischen Mitte Mai und Anfang September kleine rötliche Blüten aus. Der Sauerampfer ist ein wesentlicher Bestandteil der berühmten Frankfurter Grünen Soße. Sauerampfer neigt dazu, sich unkontrolliert zu verbreiten. Zur Vermeidung sollten Sie die Pflanze besser im Kübel halten. Verwenden Sie ein hohes Gefäß, da diePflanze lange Pfahlwurzeln austreibt.

 In der Küche: 

Sauerampfer sollte immer nur frisch verwendet werden. Das Aroma bzw. der Geschmack geht beim Trocknen nahezu vollständig verloren. Sie können die Blätter des Sauerampfers fortlaufend ernten, sobald sich etwa fünf Blätter mit einer Länge von sieben bis zehn Zentimetern gebildet haben. Achten Sie darauf, die Blätter einzeln abzuschneiden oder abzuzupfen. Die glatten und länglichen Blätter sind abhängig vom Gehalt der Oxalsäure dunkelgrün bis rötlich gefärbt. Je mehr Oxalsäure enthalten ist, umso rötlicher und bitterer im Geschmack sind die Blätter. Verwenden Sie die zarten Blätter des Sauerampfers am besten frisch – in Suppen, Salaten oder Grünen Smoothies. Sauerampfer lässt sich wie Spinat oder als Sauerampfersuppe zubereiten. Dafür wird er püriert und mit anderen Kräutern wie Petersilie oder Kerbel verfeinert.

 Naturstandort: 

Sauerampfer ist in den Ländern Mittel- und Westeuropa heimisch. Mittlerweile ist er auch in den USA, Südeuropa und Vorderasien anzutreffen.

 Bonsaieignung: Nein