BIO – Tomate – San Marzano

BIO – Tomate – San Marzano

BIO – Tomate – San Marzano

BIO – Tomate – San Marzano

 Die Nummer 1 der italienischen Sugo Tomaten - Gerettet dank Slow Food

 Solanum lycopersicum

 Samen: 15

Artikelnummer: 18210 Kategorien: ,

Menge:

3,95

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

BIO - Tomate - San Marzano

 Die Nummer 1 der italienischen Sugo Tomaten - Gerettet dank Slow Food

 Solanum lycopersicum

 Samen: 15

Die traditionelle italienische Sorte San Marzano produziert 90 bis 120 Gramm schwere fleischige Früchte, die nur wenig Kerne enthalten und sich besonders gut zum Kochen und Abfüllen sowie für Saucen und Pürees eignet. Die mittelfrüh reifende, flaschenförmige Stabtomate mit ihrem ausgewogenen Säure-Zucker-Verhältnis gilt in der italienischen Küche heute wieder zu Recht als die Nummer 1 der Kochsorten ist und für Saucen wirklich unübertroffen. Fast vergessen ist es der italienischen Slow-Food-Bewegung gelungen, die Vermehrung dieser Flaschentomate wieder anzuregen.

 In der Küche: 

Beliebt sind natürlich Tomatensoßen und Tomatensuppen, aber auch ganze Tomatenteile in Gemüse- und Fleischtöpfen. Passierte Tomaten sind ein idealer Pizzabelag. Zudem sind Tomaten ein grundlegender Bestandteil vieler Nudel-Auflaufgerichte wie zum Beispiel der Lasagne. Frische Tomaten in Scheiben zusammen mit Mozzarella, einigen Kräutern und Olivenöl ergeben den berühmten Insalata Caprese. Ideal zu Tomaten sind mediterrane Gewürze wie Oregano, Thymian, Salbei und Basilikum. Tomaten trocknen und aufbewahren: Heizen Sie Ihren Backofen auf 75°Celsius vor. Tomaten waschen und längs halbieren. Einige Thymianzweige waschen, trocken tupfen und hacken. Tomaten auf dem Blech verteilen und mit Thymian bestreuen. Im heißen Ofen bei leicht geöffneter Ofentür 7 bis 10 Stunden trocknen – ab und zu wenden. Die Tomaten sind fertig, wenn sie trocken sind, sich aber noch biegen lassen. Ein Glas heiß ausspülen. Tomaten mit Rosmarinzweigen,und Knoblauch in das Glas schichten. Öl darübergießen, bis die Tomaten bedeckt. Das Ganze mindestens eine Woche durchziehen lassen.

 Giftig 

Tomaten sind Nachtschattengewächse. Ihre Pflanzenteile sind giftig. Aber natürlich nicht die reifen Früchte!

 Naturstandort: 

Tomaten stammen ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika.

 Bonsaieignung: Nein