Echter Rosmarin

Echter Rosmarin

Echter Rosmarin

Echter Rosmarin

 Der aromatisch würzige Duft Süditaliens und der Provence

 Rosmarinus officinalis

 Samen: 100

Artikelnummer: 15219 Kategorien: ,

Menge:

3,75

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Echter Rosmarin

 Der aromatisch würzige Duft Süditaliens und der Provence

 Rosmarinus officinalis

 Samen: 100

Man erkennt den immergrünen, buschig verzweigten Rosmarin an seinem intensiven aromatischen Duft und an seinen tiefgrünen, schmalen und länglichen Blättern, die nach unten etwas umgerollt sind, um ihn gegen Austrocknung zu schützen. Die zahlreichen blauvioletten Blüten mit ihren weit aus der Blüte herausragenden Staubblättern können ab Februar bis in den Juni erscheinen. Seit der Antike ist Rosmarin ein beliebtes Heilkraut und wird seit dem frühen Mittelalter in Klostergärten kultiviert. Die Blätter haben eine Vielzahl pflanzlicher Inhaltsstoffe, die eine breite Anwendung in der Heilkunde ermöglichen. Auch in der traditionellen chinesischen Medizin spielt der Rosmarin eine Rolle, denn es soll regulierend auf das Qi wirken. Wirkende Kräfte: In der Naturheilkunde wird Rosmarin innerlich zur Kreislaufanregung und gegen Blähungen verwendet. Äußerlich wirkt Rosmarin durchblutungssteigernd und wird daher gerne zu Bädern gebraucht. Rosmarinwein: Vermischen Sie 20 bis 30 Gramm frische oder getrocknete Rosmarinblätter (Nadeln) mit ienem Liter Wein und lassen Sie die Mischung fünf Tage ruhen. Seihen Sie den Wein mit einem Kaffeefilter ab, um die Kräuter vom Wein zu trennen. Zwei bis drei Esslöffel pro Tag sollen Herz und Kreislauf stärken. Entspannungs-Bad: Geben Sie 100 g Rosmarinblätter in 3 Liter Wasser und kochen dies auf. 15 Minuten ziehen lassen, danach absieben und dem Badewasser zugeben. Zerkleinern Sie Rosmarin immer erst beim Gebrauch, da das ätherische Öl durch den Luftsauerstoff schnell ranzig wird.

 Naturstandort: 

Der Rosmarin wächst als Wildform im gesamten westlichen und zentralen Mittelmeerraum – von den Küstenregionen Portugals bis zum Ionischen Meer.

 Bonsaieignung: Nein