Vogelkirsche

Vogelkirsche

Vogelkirsche

Vogelkirsche

 Die Mutter aller Süßkirschen

 Prunus avium

 Samen: 10

Artikelnummer: 13007 Kategorien: , ,

Menge:

3,75

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vogelkirsche

 Die Mutter aller Süßkirschen

 Prunus avium

 Samen: 10

Die sommergrüne Vogelkirsche ist an ihrer glatten Ringelborke leicht zu erkennen. Auf der rot-bräunlichen Rinde heben sich die waagerecht verlaufenden Korkwarzenbänder als charakteristisches Merkmal ab. Seit etwa 2500 Jahren wird die Wildform nicht nur wegen ihrer Früchte genutzt, sondern auch domestiziert. Alle Süßkirschenformen gehen züchterisch auf die Wildpflanze zurück, die in Griechenland bereits lange vor unserer Zeitrechnung kultiviert worden ist. Über Rom brachten die Legionen sie schließlich mit über die Alpen. Die üppige Blütenpracht der Vogelkirsche entwickelt sich vor dem Laubaustrieb im April und Mai. Dann ist der ganze Baum mit reinweißen und meist in Büschelchen stehenden Blüten übersät. Die Steinfrüchte reifen dann im Juli von rot bis dunkel- und schwarzrot glänzend aus. Die Früchte der Vogelkirschen sind übrigens ebenso essbar wie normale Süsskirschen. Sie sind zwar kleiner, dafür aber ziemlich saftig. Im Herbst färben sich die Blätter der Vogelkirsche leuchtend rot, bevor sie zum Winter abgeworfen werden.

 Naturstandort: 

Ursprünglich in Griechenland beheimatet ist die Vogelkirsche mit Ausnahme des hohen Nordens und Nordostens in ganz Europa sowie in Kleinasien und im Kaukasus anzutreffen.

 Bonsaieignung: Ja